· 

Muskeln gegen Cellulite

Cellulite zeigt sich in kleinen Dellen auf der Hautoberfläche. Meist leiden Frauen darunter. Der Grund liegt häufig in einer größeren Menge Depotfett in den tieferen Hautschichten. Ein schwaches Bindegewebe lässt zu, dass das Fett in die darüber liegenden Hautschichten drückt.

Um Cellulite zu reduzieren und deine Haut zu straffen, ist Muskelaufbau die wirksamste Methode. Das bedeutet Krafttraining bzw. Training mit Gewichten.

 

Ich erkläre dir kurz, warum Muskelaufbau so sinnvoll ist gegen Cellulite.

 

Stell dir vor du hast einen wenig genutzten Muskel. Diese ist klein und nicht annährend an seinem Potenzial. Darüber liegt das Fett und dieses drückt in die Hautschichten und macht sich so unschön bemerkbar.

Was passiert wenn du anfängst die innerste Schicht, also den Muskel aufzubauen?

Der Muskel wird dicker werden und der Umfang, z. B. deiner Schenkel würde zunehmen. Doch gleichzeitig würde ein größerer Muskel die Fettschicht straffen und somit deine Haut.

Das Beste ist, auch wenn du kurz an Umfang zunimmst, so nimmt der Umfang dauerhaft etwas ab und die Haut wird straffer.

 

Wenn du Muskeln aufbaust, baut dein Körper "Verbraucher" für Kalorien auf, denn Muskeln wollen erhalten werden und werden mehr Nahrung benötigen.

Durch mehr Muskeln erhöhst du deinen Grundumsatz nach dem Training. Trainierst du regelmäßig, bleibt dein Grundumsatz erhöht. So setzt du weniger Fett an und dein Körper verbrennt mehr während der Zeit nach dem Training.

 

Es entsteht also ein positiver Kreislauf und deine Cellulite hat keine Chance.

Du baust Muskeln auf, die die Hautschichten straffen und du verbrennst Fett, das die unschönen Dellen erst entstehen lässt. Das ist eine wunderbare Win-Win-Situation.

 

Vielleicht kommt die Frage auf, warum ich kein Ausdauertraining in den Mittelpunkt stelle.

Ausdauertraining ist eine gute Ergänzung, doch nachweislich baut man durch Ausdauertraining keine Muskeln auf.

Wenn du erst damit anfängst, baust du am Anfang so viele Muskeln auf wie dein Körper für ein ökonomisches Training benötigt, doch dann würden keine Muskeln mehr aufgebaut.

Du verbrennst auf jeden Fall Fett mit Ausdauertraining doch deine Haut wird nicht so straff werden wie dies durch Muskelaufbautraining möglich ist.

 

Am effektivsten für Fettabbau und Muskelaufbau zur gleichen Zeit hat sich die Kombination aus Kraft- und Ausdauertraining erwiesen.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0