· 

Training an der frischen Luft für Körper und Geist

Warum Outdoor Fitness für alle gut ist

Training in der Natur hat vielfältige positive Wirkungen. Das ist kein Wunder, denn für den Menschen ist die Bewegung draußen die natürlichste Bewegung und unser Körper kann sich sehr gut daran anpassen.

 

Durchatmen

In der Natur können wir so richtig durchatmen und die frische Luft auftanken. Durch den Sauerstoff beleben wir unseren Geist und bekommen mehr Energie.

 

Es ist nachgewiesen, dass schon 20 Minuten Bewegung an der frischen Luft wirkt wie eine Tasse Kaffee.

Man kann sich besser konzentrieren und der Kopf ist klarer.

Das Training in der Natur ist also ein richtiger Frischekick.

 

Wahrnehmen

Das Training im Grünen ist nie gleich. Selbst wenn wir dasselbe Workout machen, ist das Wetter anders, die Umgebung hat sich verändert etc.

 

Wir haben eine Abwechslung im Training, die wir nicht steuern können und wir müssen uns immer auf's neue anpassen. Zudem erfreuen wir uns immer neuer Herausforderungen.

 

Indem wir die verschiedenen Jahreszeiten draußen wahrnehmen, leben wir bewusster.

 

Die Zeit vergeht im Flug und es dauert länger bis sich Routine breit macht.

 


Stress abbauen

Laufen und Bewegung in der Natur haben nachweislich viele positive Effekte, was die Wirkung als Stimmungsaufheller anbelangt.

Depressionen und Angstzustände lassen sich so deutlich reduzieren.

Das bedeutet, dass unser Körper durch die Bewegung an der frischen Natur, umgeben von Gräsern und Wäldern Stress abbauen kann.

 

Wir tun also nicht nur unserem Körper Gutes, sondern auch unserem Geist.

 

Gesund bleiben

Wir bleiben also mental fit und gesund durch Outdoor Fitness.

Doch es hat noch weitere Pluspunkte. Durch die Bewegung im Licht, auch wenn keine Sonne scheint, regen wir die Vitamin D Produktion im Körper an.

Vitamin D ist elementar wichtig, um gesunde Knochen und Muskeln und deren Zusammenarbeit zu erhalten.

 

Auch die Augen profitieren von der abwechslungsreichen Umgebung in der Natur. Viele von uns sitzen entweder vor Bildschirmen oder sehen einfach zu wenig in die Ferne.

Wer noch keine Brille hat, kann dadurch gut gegensteuern.

 

Figur formen

Jede Bewegung ist besser als keine Bewegung.

Durch ein effektives Outdoor Workout, in dem wir Kraft, Ausdauer, Schnelligkeit und Beweglichkeit steigern, formen wir auch unsere Figur.

Wir verbrennen Kalorien, die sonst an der Hüfte oder am Bauch gelandet wären.

Durch Muskeln formen wir den Körper und sehen fit und sportlich aus.

 

Stabilisieren

Eine Besonderheit am Outdoor Training ist die Aktivierung von tieferliegenden Muskelgruppen auf natürliche Weise.

Wir laufen, hüpfen und stehen auf unebenen Untergründen, die bei jedem Workout anders sein können.

Dies erfordert nicht nur Konzentration, sondern eben auch die Aktivierung von Muskeln, die unseren Körper stabilisieren. Auf Dauer halten wir unseren Körper so fit, dass wir sicherer gehen und stehen und uns auch bei Stürzen besser abfangen können.

Darüber hinaus muss unser Körper sich bei jedem Training erneut anpassen und wird dadurch leistungsfähiger.

 

 

Probier's einfach aus!

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0